sebadorn

Blog? Was für ein Blo… ah, richtig. Neuer Eintrag: Musik-Empfehlungen

Musik von Seba

Ich würde ja zu jedem Song am liebsten das Video einbinden, aber das würde wohl zu viel für den Eintrag. Merkt euch einfach, dass hier keine Rangordnung herrscht und jeder Link hand­verlesen ist. Im Prinzip gehört hier alles zu meinen Favoriten. Eine weitere Gemeinsamkeit gibt es noch: Alle Lieder stehen kostenlos zum Download bereit.

Instrument- und Orchestrales

Das war Makkon mit Deae Lunae. Makkon hat in seinem YouTube-Channel noch mehr orchestrale Werke, ähnlich diesem. Aber dieses hier ist deutlich mein Favorit. Weitere Reinhör-Empfehlungen aus der Kategorie Instrumental/Orchestral sind:

weiterlesen

REDLINE DAY

Anime & Manga Musik von Seba

Ein unglaublich schönes Lied, ein schneller, starker Anime und dann ist da noch dieses perfekte Cover:

Klaviernoten gibt es von Animenz auf seinem Blog. Leider übersteigen sie bisher meine Fähigkeiten.

Laughter Song – Piano-Cover

Musik von Seba

Pinkie Pie

Nach mehreren Tagen Proben und einige Versuche später habe ich endlich eine Aufnahme, die ich gut genug finde. Yep, ist auch wieder ein wenig leise. Ich bekomme das schon noch raus. OGG-Direktlink (2,1 MB).

In chronologischer Reihenfolge:

  1. Daniel Ingram komponiert den Laughter Song für MLP:FiM.
  2. David Larsen schreibt eine reine Piano-Variante: Pinkie Pie’s No fear Song.
  3. Dessen MIDI wandelt sociomaladaptivist zu Klaviernoten.

Die Grafik ist ein Wallpaper von MegaSweet.

Ich habe mir endlich das benötigte Kabel gekauft

Informatik Musik von Seba

Verbindung von Piano und PC

Not Tomorrow aus dem Spiel Silent Hill. Klaviernoten gibt es in der Video-Beschreibung von sosogood. Wow, trotz gleicher Noten klingen wir doch ganz schön verschieden. Ach, und falls die Wiedergabe im Browser versagt: Hier ist die OGG-Datei (4,1 MB).

weiterlesen

Das rockigste OP des Frühlings 2011

Anime & Manga Musik von Seba

One Reason aus dem Anime Deadman Wonderland. Düster-cooler Stil und rockiger Sound zu guten Animationen – das weiß zu gefallen. Doch wenn man sich das OP anschaut, wird eine Qualität und Atmosphäre versprochen, die die Serie so dann leider doch nicht vorzuweisen hat. Die Serie selbst ist gut, aber eben nicht so sehr „düster-cool-rockig“.

Das schrägste OP des Frühlings 2011

Anime & Manga Musik von Seba

Os-Uchuujin aus Denpa Onna to Seishun Otoko. Als die schrägen Töne – oder sind es gar die richtigen und nur die qäukend-quietschende Vortragsweise täuscht? – mich das erste Mal konfrontiert haben, war ich denkbar wenig begeistert. Wie es sich mit manchen Dingen aber verhält, kann sich ein Eindruck mit der Zeit ändern. Das Lied ist eigentlich ganz nett und hörbar. Im vorsichtigen Gebrauch mit Anführungszeichen könnte man auch sagen, es „hat was“. Zum dazugehörigen Video war der erste Gedanke: Yep, das ist eine SHAFT-Produktion.

[](/lyrauhh)