sebadorn

Wenn die Ubuntu-Live-CD/DVD nicht mit dem Nouveau-Treiber starten will

Informatik von Seba

Wie auf Twitter vielleicht mitbekommen, bin ich einmal wieder ein wenig frustiert, weil ein be­stellter PC erstens zu laut ist, und zweitens die Ubuntu-Live-DVD nicht startet. Gegen Ersteres kann ich selbst nicht viel unternehmen ohne jegliche Gewährleistung aus dem Fenster zu schmeißen. Für das Live-DVD-Problem habe ich wenigstens heute eine Lösung gefunden.

Der erste Screenshot zeigt das Problem. Es wird von der DVD (Ubuntu 11.10, 64bit) gebootet, es kommt kurz der pink-lilane Screen mit dem Tastatur- und Männchen-Symbol und danach die Text-Ausgabe aus dem Bild oben. Ab da geht nichts mehr.

Woran mag es liegen?

Okay, vielleicht ist die DVD fehlerhaft? Nope, sie funktioniert sowohl mit meinem aktuellen (bald 6 Jahre alten, flüsterleisen ALDI-)PC, als auch am Rechner meines Vaters. Fehlerhafte DVD: Ausgeschlossen.

Sind da verwertbare Informationen in dem Text? Hm, modprobe, das war doch irgendetwas mit Treibern? Weiter oben steht auch mehrmals das Wort driver und … nouveau? Das ist der OpenSource-Treiber für NVIDIA-Grafikkarten! Zum Google-Mobil! Na na na na na na na na …

So hat es nun geklappt

DVD wird gelesen, bootet und der pinka-lilane Screen mit der Tastatur und dem Männchen ersch­eint. Drück jetzt [Enter] um in das erweiterte Menü zu kommen. Falls nach einer Sprache gefragt wird, wähle deine Sprache mit [Enter] aus. Drück die Taste [F6] für die erweiterten Bootoptionen und setze ein Häkchen bei nomodeset. (Mit [Esc] lässt sich das Untermenü wieder schließen.) Starte das Live-System. Phase 1 ist abgeschlossen. Bei mir hat das Ubuntu-Live-System nun geladen.

weiterlesen
[](/lyrauhh)