Hallo, ich heiße …

3

… Alexander Dorn. Könnt ihr euch das vorstellen? Hätte so kommen können. Zumindest einem alten Buch mit dem Titel „Wie soll es heißen?“ zufolge. Darin haben meine Eltern vor meiner Geburt mögliche Namen angestrichen.

Für Jungen waren acht Namen markiert. Darunter Alexander, Benjamin, Pascal und – wer hätte es gedacht – Sebastian.

Bei Mädchen kamen sage und schreibe 22 Namen in die nähere Auswahl. Da wäre es dann auf Anja, Annika, Helene, Magdalena, Mitsou, Selina oder Sofia hinausgelaufen. Und noch einige mehr, die ich mal nicht alle aufzähle.

Interessant. Völllig unwichtige Informationen, aber interessant. Und das lustige ist, ich könnte mir sogar irgendwie vorstellen Alexander zu heißen. Bin dann mit Seba aber doch ganz zufrieden.