Profile picture Über mich

sebadorn | blog

WTF did I just watch? -or- Review: Dead Leaves

Anime & Manga
4

Dead Leaves

Dead Leaves ist ein 50minütiger Film. Die Genres sind Comedy und viel Action.

Irgendwo in einer Wüste nahe einer Stadt kommen eine Frau und ein Mann zu Bewusstsein. Sie hat ein rotes Auge und er steckt untrennbar mit dem Kopf in einem alten Fernseher. Da beide ohne Erinnerung sind, nennen sie sich Pandy und Retro. In der Stadt versorgen sie sich erst einmal kriminell mit Kleidung und Essen und bemerken in einer Verfolgungsjagd mit der Polizei, dass sie ordentlich was drauf haben. Verhaftet werden sie trotzdem und auf das Gefängnis im zerstörten Mond geschickt. Dort versuchen sie auszubrechen, erfahren grob über ihre Vergangenheit und sind Teil einer ziemlichen Metzelei.

Dead Leaves

Read more

Monthly Review of Strange Manga #10

Anime & Manga
2

Wakusei no Samidare

Wakusei no Samidare – oder unter anderem Titel The Lucifer and Biscuit Hammer – brennt mir schon länger unter den Fingernägeln und nun ist es endlich an der Zeit.

Es ist morgen und Yuuhi wacht auf. Auf seiner Bettdecke sitzt eine Echse. Nach stillem Starren stellt diese sich vor und bittet ihn darum, an der Seite der Prinzessin gegen einen bösen Magier zu kämpfen. Dabei steht nicht weniger als die Zerstörung der Welt auf dem Spiel.

Read more

Monthly Review of Strange Manga #9

Anime & Manga
3

JoJo's Bizarre Adventure

Im Namen von JoJo’s Bizarre Adventure steckt bereits eine gute Beschreibung. Der Manga ist bizarr auf vielen Schichten, angefangen beim Zeichenstil: Zeichner und Autor Araki gibt sich viel Mühe, möglichst viele Details reinzupacken – seien es die Klamotten der Protagonisten, ein Essensgericht oder eine übelaussehende Fleischwunde. Da ist ein Anspruch auf realisitische Darstellung. Der dann aber wieder komplett zerstört wird dadurch, wie sich die Charaktere bewegen – Assoziationen mit Ballett, Modesteg und rhythmischer Sportgymnastik werden wach; würden sie dabei nur nicht so todernste Gesichter machen.

Read more

Media Player Classic Home Cinema – Timing von Video, Audio und Subs anpassen

Anime & MangaInformatics
1

Der Artikel geht von einem mit dem CCCP (2009-09-09) installierten Media Player Classic Home Cinema aus.

Die meisten Fansub-Gruppen leisten gute Arbeit. Sie schnüren ein hübsches MKV-Paket mit Videoauflösungen von 480p oder 720p (gelegentlich tauchen sogar 1080p auf, wofür aber mein Monitor zu klein ist), dazu Audio und liebevoll gestalteten Subtitles. (Einschub kleiner Seitenhieb: Eine rundum bessere Qualität als das, was auf den offiziellen DVDs landet.) Dann möchte man sich die Folge zu Gemüte führen, aber oh Weh!, Bild und Ton und Subs sind asynchron. Nun könnte man a) Das Release einer anderen Gruppe probieren oder b) warten, bis eine korrigierte Version erscheint. Aber manches ist so trivial, das kann man mit Tesafilm und einer Büroklammer fixen.

Korrigieren der Tonspur

MPCH: audio time shift

View → Options… dann unter Internal Filters → Audio Switcher. Den Haken bei Audio time shift (ms) setzen und einen Wert eintragen. Negative Werte, damit der Ton früher kommt, positive für später. Die Angabe erfolgt in Millisekunden, daher: 1000ms = 1s.

Read more

Review: Durarara!!

Anime & Manga
4

Durarara!!

Durarara!! gehört den Genres Supernatural und Action an. Die Serie hat eine Länge von 24 Episoden und stammt vom Studio Brain’s Base. Der Anime beruht auf einer Romanvorlage.

Der Fokus liegt auf vier Charakteren: Der gerade nach Ikebukuro gezogene Mikado, sein bereits dort lebender Kumpel Masaomi, das Mädchen Anri und Celty – der mysteriöse „Schwarze Reiter“. In der Stadt treibt die Jugendbande „Yellow Scarves“, erkennbar an gelben Kleidungsstücken, ihr Unwesen und die farblosen „Dollars“, von denen man nichts genaues weiß, außer, dass sie exisiteren.

Read more