Profile picture Über mich

sebadorn | blog

Tod eines Handlungsreisenden

5

Gestern Abend fand ein kleiner Exkurs meines Deutsch-LK zum schauspielfrankfurt (kleines Haus) statt.
Tod eines Handlungsreisenden.
Sechs Schauspieler auf einer ungefähr zwei Meter breiten Bühne. Faszinierend. Sollte wohl die Enge und Bedrängnis der Hauptperson Willy Loman nahe bringen. Ja gut, Fazit: Tolle Aufführung!

Auf der Heimfahrt in die falsche S-Bahn gestiegen. Das passiert, wenn man einfach der Gruppe hinterherläuft …
Doch Rettung! Vielen Dank fürs Nach-Hause-fahren, Sarina!

Nachtrag:
Corinna gilt selbstverständlich auch mein Dank für die Unterstützung.

Eindrücke schnell vermittelt

4

Schule geht wieder los. Seit gestern. Kunstprojekt abgegeben, ich fühle mich befreit.

Heute erst zur Dritten an, daher mit dem Fahrrad zur Schule.

Treffen des Abizeitungsgremium. Gute Ideen für das Layout/Design erhalten, s/w zaubert einen tollen Effekt und verschönert jedes Foto. Demnächst werde ich dann mal ein (Web-)Formular für den Steckbrief erstellen.

Mit dem Fahrrad auch wieder nach Hause, nach der zwölften Stunde (Sport).

Jede Menge Noten erhalten: Englischklausur und Zeugnisnote für Deutsch, Sport, Info. Gute Laune, nur ein wenig verärgert, weil die Mitarbeit in den Abi-Gremien nicht im Zeugnis erwähnt werden.

Bin schon auf Frühling eingestellt. Bitte kein Schnee oder klirrende Kälte mehr. Stattdessen schlage ich Sonnenschein und warme Windbrisen vor.

Höre Connemara von Fiddler's Green. Fühle mich gut.

Demnächst gibt es auch wieder vollwertige, ausgeschriebene Sätze.

Landtagswahl 2008 - Ein paar Parteien

Uncategorized
4

Meine erste Wahl steht endlich an, die Landtagswahl 2008. Wird ja auch Zeit, bin ja schließlich schon 19. Da wollte ich mir erst einmal eine kleine Übersicht verschaffen, was es denn so gibt. Gesucht – gefunden – verlinkt. Neben den bekannten Parteien sind auch ein paar, meines Erachtens, seltsame Gesellen dabei.

Die Violetten

Die Violetten … interessanter Name … naja, man merkt, die Farben gehen aus. Oh, da gibt es noch einen Nachsatz: für spirituelle Politik. Ich muss mich eines Smileys bedienen, um meine Gedanken auszudrücken: O_o

Eigentlich hört sich das Wahlprogramm ganz nett an. Ist aber mehr als oberflächlich. Hört sich mehr an wie: „Wir wollen alles besser machen. Wie wir das machen, sehen wir dann nachher. Passt schon.“

Die PIRATEN

Mag ich. Schon allein wegen dem Namen. In erster Linie (oder gar nur?) geht es dieser Partei um Datenschutz, Urheberrecht und ähnliche Themen, die hauptsächlich mit elektronischen Medien zu tun haben. „An der Macht“ wollte ich die nicht haben aufgrund scheinbarem Mangel an Plänen auf den restlichen Gebieten (Gesundheit, Bildung, etc.). Aber wenn eine solche Partei Stimmenzuwachs aufweist, signalisiert es immerhin den anderen Parteien, dass Interesse und Handlungsbedarf auf diesen Gebieten besteht.

Sonstige

Naja, und dann gibt es noch den Rest der Sonstigen: Graue Panther, Tierschutzpartei, NPD. Letztere kann ich nicht leiden, muss (aus freiem Willen) aber trotzdem auf deren Wahlwerbespot hinweisen. Dürfte sich (hoffentlich) als Schuss in den Ofen erweisen, einfach mal anschauen. Das Video auf Youtube. (Das Video wurde entfernt.) Sehr lustig. :D

Captcha!

Uncategorized
5

Für die meisten Spambots gilt bei Captcha-Schutz „Ich muss leider draußen bleiben!“ Manchmal kann ich nur antworten: „Mach dir nichts draus, mir geht es genauso.“

CaptchaCaptcha
CaptchaCaptcha
Mit Müh' und Not kann ich diese entziffern, glaube ich zumindest.

Schließlich kam doch noch ein leserliches und ich tippe die wilde Kombination aus Groß- und Kleinbuchstaben sowie Ziffern ein und … bekomme gesagt, es wäre falsch. Es war ganz sicher richtig, aber da lag wohl der Wurm in der Sahne.

Ernüchert oder ernüchternd?

7

Ich brauche mal eben schnell etwas Hilfe. Es geht um einen Satz in der Geschichte, die ich im Rahmen des Wettbewerbes des jungen Literaturforums Hessen und Thüringen einschicken möchte. Der Satz lautet wie folgt:

Auf der Arbeit stellt er ernüchtert fest, dass der Aktenschrank immer noch keine Anstalten zeigt, den Kopierer zu fressen.

Nun die Frage: Stimmt der Satz mit „ernüchtert“ oder müsste es „ernüchternd“ heißen? Eine sonst praktische Methode, die Googlesuche, hat leider nicht geholfen. Die Suchtreffer für „ernüchtert feststellen“ und „ernüchternd feststellen“ sind in etwa gleich hoch und der Duden gibt dazu auch nichts her.

Dann noch etwas anderes: Wie ich sehe, sind die Besucherzahlen pro Tag leicht angestiegen. Über Kommentare meiner Besucher würde ich mich natürlich sehr freuen.