Profile picture Über mich

sebadorn | blog

Manga: Bakuman

Anime & Manga
0

Bakuman

Bakuman ist das neue Werk der Death Note-Schöpfer Tsugumi Ohba und Takeshi Obata. Entsprechend hoch ist die Erwartung, gemessen am vorherigen Meisterwerk. Mit Bakuman schlagen sie eine andere Richtung ein und bedienen die Genres Slice of Life, Romance und Comedy. Zielgruppe sind Shounen. Der Manga läuft seit August 2008 und hat bisher 29 Kapitel.

Story. Mashiro zeichnet im Unterricht eine Mangavariante seine Mitschülerin Azuki, in die er verknallt ist. Doch er vergisst das Notizbuch und kehrt später noch einmal zurück in den Klassenraum. Dort wartet bereits sein Mitschüler Takagi mit besagtem Notizbuch in der Hand auf ihn. Und er hat einen Vorschlag: Sie könnten sich zusammentun und gemeinsam Manga schreiben; Mashiro als Zeichner und Takagi als Story Writer.

Bakuman – Die Aufforderung
Takagi kommt zum Punkt

Mashiro lehnt ab. Er weiß, wie schwer und fordernd der Beruf des Mangaka ist und dass nur weit weniger als 1% Erfolg haben. Doch Tagaki lässt sich davon nicht beirren. Eines Abends ruft er Mashiro an und bittet ihn, mit zu Azukis Haus zu kommen. Dort erzählt Takagi Azuki, dass er Mangaka wird und Mashiro erfährt, dass sie Synchronsprecherin für Animes werden will und bereits hart daran arbeitet. In diesem Moment bricht es aus Mashiro heraus, dass er seinem Traum des Mangakas folgen wird. Und er legt mit Azuki ein Versprechen ab, dass sie heiraten, sobald sie beide erfolgreich sind.

Bakuman – Er schreibt die Stories und ich zeichne

Meinung. Romance und Comedy? Halten sich arg in Grenzen und sind als Genre genannt, weil mir sonst nichts Passenderes einfällt. Belassen wir es dabei, dass Bakuman eine bisher wenig zu beachtende Love Story beinhaltet und seine amüsanten Momente hat.

Der Zeichenstil ist für mich ungewohnt, aber gefällt. Die Story weckt nach einigen Kapiteln Anlaufzeit meine Neugier und bringt interessante Einblicke z.B. in die JUMP-Redaktion. Den Level von Death Note erreicht Bakuman nicht (was ohnehin verdammt schwer ist), aber es wäre unverdient, würde er keine Beachtung finden. Denn meiner Meinung nach ist dieser Manga gelungen.