Profile picture Über mich

sebadorn | blog

Anime: Gunslinger Girl -Il Teatrino-

Anime & Manga
4

Gunslinger Girl -Il Teatrino-

Gunslinger Girl -Il Teatrino- (2008) setzt die Geschichte um die Kinder-Assassins und ihre Fratellos aus Gunslinger Girl fort und ist dabei weiterhin sehr nah am Manga. Genres sind Action, Drama und Psychological.

Diesmal erwartet einen auch eine Handlung mit rotem Faden: Terroristen wollen den Bau einer wichtigen Brücke nach Sizilien verhindern. Dafür werden die Bombenspezialisten Franco und Franca angeheuert und der noch junge Profi-Assassin Pinocchio zur Verstärkung abgesandt. Von den Mädchen steht diesmal Triela im Mittelpunkt, deren Aufeinandertreffen mit Pinocchio zur persönlichen Angelegenheit und Hauptthema dieser Staffel wird. Man erfährt zudem, wie sie zur Agency kam (Eine berührende Episode).

Gunslinger Girl -Il Teatrino-
Rico sieht ihrem Ich aus Staffel 1 nicht mehr ähnlich

Il Teatrino wurde von einem anderen Studio umgesetzt als die 1. Staffel und das sieht man auch. Es ist leider schlechter. Die Mädchen haben tellergroße Augen und sind äußerlich auf niedlich getrimmt – völlig unpassend für die ernste Story und ein Atmosphärekiller.

Eine seltsame Wandlung hat zudem Rico durchgemacht. Aus der ernsten Person wurde ein kindisch-lächelndes Mädchen. Was zum Henker ist da vorgefallen?! Sehr verstörend und völlig am Manga vorbei.

Gunslinger Girl -Il Teatrino-
Franco

Das Schöne ist, dass es keine Schwarz-Weiß-Malerei gibt. Klar, auf der einen Seite haben wir eine staatliche Organisation und auf der anderen Terroristen. Aber Franco, Franca und Pinocchio wird viel Aufmerksamkeit geschenkt; ihre Hintergründe werden erläutert – warum sind sie heute an diesem Punkt, was haben sie erlebt und was ist ihre Motivation? Wir erfahren es und ganz besonders: Wir verstehen es irgendwo auch.

Die Mädchen stellen nahezu eine dritte Partei dar. Zwar sind sie für die Social Welfare Agency so etwas wie lebendes Inventar und es besteht keine Chance, dass sie die Organisation verlassen werden – von können mal ganz zu schweigen – doch was gibt es sonst für Verbindungen? Sie haben keine echte Wahl, sie folgen nur den Anweisungen ihrer Fratellos. Ihnen ist es doch egal, auf welcher Seite sie kämpfen.

(Il Teatrino-Opening on YouTube)

Das Beste am Anime ist das Opening. Das soll keine gehässige Aussage sein, sondern im Gegenteil ein Hinweis auf den unglaublich genialen Song Tatta Hitotsu no Omoi von KOKIA. Das Opening taugt auch als Trailer. Anschauen!

Das Ending Doll von Lia und Aoi Tada (mal von der einen, mal von der anderen gesungen) ist auch recht nett, sehr ruhig. (Il Teatrino-Ending on Dailymotion.)

Gunslinger Girl -Il Teatrino-
Henrietta macht sich bereit

Fazit. Es ist immer noch typisch Gunslinger Girl, mit Fokus auf Beziehungen und persönlichen Geschichten; aber, wie auch schon bei der vorigen Staffel, ist Il Teatrino nichts, was ich mehrmals schauen kann. In Sachen Zeichenstil sehr viel schlechter als der Vorgänger, bei der Handlung wiederum stärker. Nicht um viel, aber Gunslinger Girl war insgesamt besser.

Note: 3,3

Gunslinger Girl -Il Teatrino-
Messer-Spezialist Pinocchio

Gunslinger Girl -Il Teatrino-
Selten: Triela mit offenen Haaren