Profile picture Über mich

sebadorn | blog

P52: Naturgewalten (Woche 27)

P52: Naturgewalten (Woche 27)

Das hat hier vorhin ganz schön runtergemacht, wie ich es auch noch nicht erlebt habe. Hat nicht viel gefehlt und die Ziegel hätte es vom Dach gefegt. Nun, da wäre die Naturgewalt. Diese Art von Ende-der-Welt-Stimmung mag ich; nur doof für die Leute, die jetzt mit Aufräumarbeiten beschäftigt sind.

Die Taube, die die letzten Tage irgendwo in den Bäumen hinterm Haus ihr Nest gebaut hat, dürfte auch ziemlich gebeutelt sein. So sehr das verdammte Geflatter – die machen sehr seltsame Geräusche – mir auch auf die Nerven ging, etwas tut mir das schon Leid. Solange sie hier kein neues baut.

Unwetter #03

Unwetter #06

Unwetter #07

Thema auf Mondgras.

Anime: The Place Promised In Our Early Days

The Place Promised In Our early Days

The Place Promised In Our Early Days (jp: Kumo no Muk?, Yakusoku no Basho) gehört den Genre Drama, Romance und Sci-Fi an. Der Film ist 91 Minuten lang, wurde von Makoto Shinkai produziert und gewann fünf Awards. Andere Werke von Shinkai sind Voices Of A Distant Star (jp: Hoshi no Koe) und 5cm Per Second (jp: Byousoku 5 Centimeter).

One of the things that we admired was our classmate, Sayuri Sawatari. And the other was that enormous tower that rose beyond the border across the Tsuyaru Strait.

Hiroki und Tayura sind noch Schüler und arbeiten nebenher in einer kleinen Waffenfabrik, in der geradezu eine familiäre Atmosphäre herrscht. Von ihrem Chef erhalten sie benötigte Bauteile, um an ihrem Flugzeug zu arbeiten. Einst fanden die beiden einen abgestürzten, militärischen Flugapparat und statt dies zu melden, versteckten sie ihn in einer alten Lagerhalle weit außerhalb der Stadt. Nun sind sie drauf und dran die Bella Ciel zu reparieren, um damit zu fliegen. Ziel ist der geheimnisvolle, kilometerhohe Turm im Nordteil Japans, der stets und überall in der Ferne aufragt. Zu den Beiden stößt noch ihre Mitschülerin Sayuri, in die sich Hiroki verliebt. Die Drei legen ein Versprechen ab, zusammen zum Turm zu fliegen. Doch bevor überhaupt die Bella Ciel fertiggestellt wird, verschwindet Sayuri spurlos. An dieser Stelle gibt es einen Schnitt und die Story setzt drei Jahre später wieder ein.

The Place Promised In Our Early Days hebt sich mit einer grandiosen Optik von anderen Animes ab. Diese Stärke braucht der Film auch, denn aus der Story wurde leider nicht alles herausgeholt, was möglich gewesen wäre. Der Fokus ist zu sehr auf Sayuri und ihre Verbindung zum Turm gerichtet, jegliche Beziehungen zwischen den Charakteren verblassen daneben ein wenig.

Auf das Werk aufmerksam geworden bin ich durch das schöne Ending Theme Kimi no Koe. Musik wird perfekt eingesetzt, um die Szenen zu untermalen; meist ruhig und langsam, gespielt auf Violine und Klavier. Überhaupt ist es die Violine, die dem Zuschauer mit die emotionalsten Momente schenkt. Der Anime ist zu empfehlen.


Hiroki mit dem Turm im Hintergrund

Sayuri

Hiroki und Tayura in der Bahn

Buchreihe: Der Dunkle Turm

The Dark Tower

Die Reihe Der Dunkle Turm (Original: The Dark Tower) besteht aus 7 Bänden:

  1. Schwarz
    Original: The Gunslinger
    336 Seiten als Taschenbuch
  2. Drei
    Original: The Drawing of the Three
    575 Seiten als Taschenbuch
  3. tot.
    Original: The Waste Lands
    750 Seiten als Taschenbuch
  4. Glas
    Original: Wizard and Glass
    956 Seiten als Taschenbuch
  5. Wolfsmond
    Original: The Wolves of the Calla
    940 Seiten als Taschenbuch
  6. Susannah
    Original: Song of Susannah
    494 Seiten als Taschenbuch
  7. Der Turm
    Original: The Dark Tower
    1009 Seiten als Borschur

Sie stammt aus der Feder von Stephen King und beherbergt Genre wie Western, Sci-Fi, Horror und Fantasy gleichzeitig. Die Veröffentlichung aller sieben Romane hat sich über einen Zeitraum von 1982 bis 2007 hingezogen.

Die Handlung

The man in black fled across the desert,
and the gunslinger followed.

Roland von Gilead ist der letzte Revolvermann. Er kennt nur ein Ziel: Den Dunklen Turm erreichen, dessen Zerfall großes Unheil und große Zerstörung bedeuten würde. Mit der Zeit wird er Gefährten finden, die ihn in zahlreichen Abenteuern unterstützen werden.

Auf ihrer Reise begegnen sie den Einwohnern dieser westernartig-anmutenden Welt, finden Türen zu anderen Welten, kämpfen mit Monsterhummern, Mutanten und Dämonen. Dabei erfährt der Leser auch immer mehr über die Vergangenheit der Hauptpersonen.

Faszination Sprache

Die Gefährten bereisen große Teile der Welt (und noch dazu andere Welten). An anderen Orten werden auch andere Dialekte gesprochen, auf die auch weiter eingegangen wird. Was einem sehr häufig begegnet, ist z.B. die Anrede „Sai“ im Sinne von „Herr“. Aber auch als „Danke, Sai!“

Diese Eigenheiten stören nicht im Geringsten. Im Gegenteil hätte man geradezu Lust, sie in die eigene Sprache aufzunehmen. Hört mich an, ich bitte euch! Hört mich wohl an! Auf kenntnislose Mitmenschen dürfte dies jedoch recht befremdlich wirken.

Andere mediale Umsetzungen

Der Dunkle Turm wird derzeit als Comic-Serie im Marvel-Verlag veröffentlicht. Behandelt werden darin in den Büchern nicht erwähnte Ereignisse, die sich vor Band 1 oder nebenher ereignet haben.

Der Regisseur J. J. Abrams (Lost) hat für 19 Mio. US-Dollar die Filmrechte an der Story gekauft. Damit gelang ihm, was King anderen Regisseuren verwehrte.

Die Meinung

Zum Zeitpunkt dieses Artikels bin ich bei der Hälfte von Band 6 Susannah angelangt. Damit kann ich keine Aussage zum Ende treffen.

Als ich hörte, dass der Autor Stephen King ist, war mein erster Gedanke: Der ist doch bekannt für seine Horrorgeschichten, da habe ich ja schon mal eine Ahnung, was mich erwartet … Weit gefehlt! Was einen erwartet ist eine faszinierende Welt voller … voll … Na, voll allem! Eine packende Geschichte mit Hauptpersonen, die auch nur Menschen sind. Sie zeigen heldenartige, unglaubliche Stärken und genauso verständliche, menschliche Schwächen.

Vielleicht liegt es an mir, aber mir fällt es leicht, jede noch so kuriose Erscheinung oder sonst unglaubwürdigen Zufall zu akzeptieren. Ich habe den Eindruck, langsam daran hingeführt worden zu sein. Buch um Buch.

Eine andere interessante Entdeckung war für mich, dass der Schreibstil sich der jeweiligen Person anpasst, der die Handlung gerade folgt.

Für mich ein Meisterwerk, das zu Lesen eine Bereicherung ist!

Sage meinen Dank!

Initialzündung durch Christoph, der mir die Bände ausgeliehen hat.

Links

Können Spoiler enthalten!

Official Page: stephenking.com/DarkTower/
Wikipedia: de.wikipedia.org/wiki/Der_Dunkle_Turm
Illustration von Gokhan Okur: kevinwalker.deviantart.com/art/dark-tower-…