Profile picture Über mich

sebadorn | blog

Rent A German

Wir Deutschen scheinen ja ein beliebtes Völkchen zu sein. Man kann uns sogar mieten, wie ich zufällig auf rentagerman.de herausgefunden habe. Und billig ist das nicht gerade! Über die Ernsthaftigkeit der Seite rätsel ich noch ein wenig.

No matter which occasion you choose, you will surely impress your environment by presenting an original German.

Auch interessant ist der Punkt „customers review“. Ich muss jedoch hinsichtlich einer weitläufig verbreitenden Annahme enttäuschen: Wir Deutschen essen nicht besonders viel Sauerkraut!

Ach, apropos wir Deutschen: Du bist Deutschland. Egal, was wieder über die neue Kampagne gelästert werden mag oder wie sie noch durch den Kakao gezogen wird. Ich finde die toll!

Handbuch zu aestas

Ein kleiner Hinweis zwischendurch: Die Ansätze eines Handbuches zu aestas lassen sich unter http://www.sebadorn.de/aestas/handbuch betrachten. Viel steht noch nicht drinne und Aktualisierungen werden nur sporadisch geschehen. Aber vielleicht wird es doch eine Hilfe sein.

Nun widme ich mich wieder der Stochastik. Und erschrecke, wie viel ich wieder vergessen habe respektive wie viel wieder aufgefrischt werden muss. Es hat lange gedauert, aber so langsam zwickt es mich doch nervös in der Bauchgegend beim Gedanken an das Mathe-Abi. Aber nur ein klein wenig …

Projekt 52, 7. Woche: Blütenpracht

Projekt 52Das geht bei mir ein wenig kreuz und quer mit dem Nachreichen. Allzu viel Blütenpracht ist leider noch nicht aufzufinden. Doch zwei, drei Krokusse stecken schon den Kopf aus dem Blumenbeet. Die Stürme der letzten Tage und Nächte haben sie offenbar überstanden. Meine Treu, das hat heute durch die Gassen gepfiffen, als wäre eine Schwachstelle[1] in der Nähe. Doch nun zum Foto:
Projekt 52: Blütenpracht

[1] Begriff aus der „Der Dunkle Turm“-Reihe von Stephen King.

Projekt 52, 8. Woche: Was macht mir Angst?

Projekt 52So, für heute Abend vorerst das Letzte: Was macht mir Angst? Ein schweres Thema, wie ich finde. Ohne Erklärung ist mein Bild sicherlich nicht zu verstehen. Es soll Lethargie darstellen. Angst davor, absolut passiv zu werden, nichts mehr selbst zustande zu bringen. Nicht nur im übertragenden Sinne die Decke über den Kopf zu ziehen und es zu nichts zu bringen.
Projekt 52: Was macht mir Angst?

Projekt 52, 4. Woche: Zeitzeuge

Projekt 52Und schon das nächste: Zeitzeuge. Zu sehen ist ein Teil meiner Wand, an der ich Eintrittskarten, Postkarten etc. befestige. Das mache ich allerdings noch nicht sehr lange.
Wer mir eine Postkarte schickt, wird an der Wand verewigt. (Also die Postkarte, meine ich.)
Projekt 52: Zeitzeuge