Profile picture Über mich

sebadorn | blog

K-ON!-Songs gecovert von Josh Agarrado

Josh Agarrado hat sich K-ON! vorgenommen und außer Don’t Say Lazy weitere Songs transkribiert und nachgespielt. Die Klaviernoten gibt es auf seiner Seite.

Das Opening Cagayake! GIRLS:


(Cagayake on YouTube)

In Episode 6 hat der Light Music Club seinen ersten Auftritt auf dem Schulfest und performt Fuwa Fuwa Time (Light and Fluffy Time) mit einer heißeren Yui:


(Light and Fluffy on YouTube)

Episode 8, neue Schüler kommen an die Schule, darunter auch Yuis kleine Schwester Ui. Um unter den Neulingen neue Mitglieder zu finden, tritt der Light Music Club mit My Love Is A Stapler auf.


(Stapler Love on YouTube)

K-ON! Opening pianogecovert

(Cagayake! PIANO on YouTube)

K-ON! schaue ich weiter; selbst wenn sie erst in den letzten Episoden richtig Musik spielen, egal. Ich verstehe auch vollauf, wie man K-ON! nicht mögen kann; da gehört nicht viel dazu. Aber mir gefällt der Anime. Das Opening (Cagayake! GIRLS von Aki Toyosaki, Yoko Hisaka, Satomi Satou and Minako Kotobuki) hat HannJY auf dem Piano gecovert. Und wie immer bin ich neidisch.


(Don’t Say Lazy on YouTube)

Das Ending Don’t Say Lazy gecovert von joshagarrado, der seine Transkription dann auch auf seiner wunderbaren Seite für Anime Sheet Music bereitstellen möchte.

First Look: K-ON!

(K-ON!-Ending on YouTube)

K-ON! wird seit dem 3. April ausgestrahlt; ich habe bisher zwei Episoden gesehen. Der Anime handelt vom Light Music Club mit seinen vier Mitgliedern Yui, Mio, Ritsu und Tsumugi. Wobei Yui erst noch lernen muss, wie man Gitarre spielt. Die Geschichte geht Richtung musikalische Komödie.

K-ON! Yui bei der Einführungsveranstaltung der Schule
Yui, Gitarristin in spe

Doch von Musik hat man leider noch nicht viel gemerkt; es gab eine schwache Vorführung für Yui (1. Episode) und die vier kaufen eine Gitarre (2. Episode). Aber das kann ja noch kommen. Bisher erhält man von Yui nur andauernd eine volle Moe-Breitseite (ungeschickt, leicht zu erschrecken, tagträumend …).

„Mädchen lernt Gitarre und sieht dabei ganz süß aus.“ Darauf läuft es hoffentlich nicht hinaus. Ich verspreche mir mehr von K-ON! und habe den Eindruck, dass es einfach noch besser werden muss. Musik, bitte.

K-ON! Mio – Idol und Waifu der K-ON!-Fans von /a/
Mio, schüchterne Bassistin