Profile picture Über mich

sebadorn | blog

Kopfhörer

Photography
3

My Headphones

Meine neuen Kopfhörer. Die vorigen haben gute Dienste geleistet, waren sie ja ungefähr so alt wie ich. Sehr bequem und klanglich – soweit mein ungeübtes Gehör das feststellen kann – kein Unterschied zu ihren Vorgängern.

Jetzt bin ich noch auf der Suche nach einem MP3-Wecker. Ein versprechender Fund bei amazon war leider nicht mehr lieferbar und andere Geräte sind ihren Rezensionen zufolge Schrott oder exorbitant teuer.

P52: Auf dem Kopf (Woche 13)

Photography
0

Wer hätte es gedacht: Ich bin noch beim Projekt 52 dabei! Auch wenn mittlerweile sechs Themen im Rückstand. Hier mal wieder ein Beitrag:

50mm, 1/125 Sekunden, Blende 1,8
Spiegeleien im Scheinwerfer

Zum Thema Auf dem Kopf: In der Spiegelung des Scheinwerfers steht der Raum auf dem Kopf. Heute aufgenommen im Auto & Technik Museum Sinsheim. Ich denke, für ein, zwei weitere Themen lassen sich die Fotos noch verwenden.

Thema auf Mondgras.

Die Stimmen im Kopf

6

Jeder Mensch hat mehrere Stimmen in seinem Kopf, habe ich einmal gehört. Und Jede hat eine andere Meinung. Das Ergebnis ihrer Diskussionen ist das, was man als die Entscheidung einer Person bezeichnet.

Stimme 1: „Du musst jetzt echt mal was für die Schule tun! Es steht einiges an!“
Stimme 2: „Ach was! Noch eine Runde Team Fortress 2! Auf! Los geht's!“
Stimme 1: „Geht's noch?! Schule! Jetzt! Sofort!“
Stimme 2: „Du hast mir nichts zu sagen!“
Stimme 3: „Haltet doch die Klappe! Haltet die Klappe!! Lasst mich alle in Ruhe! Am besten schlüpfst du ins Bett und ziehst die Decke über den Kopf.“
Stimme 4: „Dann mach lieber etwas, was Spaß macht und mal sinnvoll sein könnte: Bastel weiter an Aestas oder lerne etwas über Typographie oder …“
Stimme 1: „Es geht trotzem nicht vor Schule!“
Stimme 3: „Hört auf zu schreien!“
Stimme 5: „Boah, das kann noch dauern. Hör doch ein wenig Musik und entspann dich. Dann sehen wir weiter … Hey, wer bist du denn?“
Stimme 6: „Das körperbezogene schlechte Gewissen und du, mein lieber Freund, warst schon seit Ewigkeiten nicht mehr im Fitnessstudio! Schämen! Schämen!!“
Stimme 2: „Das bringt uns auch nicht weiter.“
Stimme 1: „Aber du, oder wie?“
Stimme 5: „Das kann noch was werden.“