Zurück von der Autorenwerkstatt

1

Jeder hat seine Werke vorgestellt, diese wurden anschließend diskutiert und ausführlich kritisiert (konstruktiv). Manch einer hat zum wiederholten Male an einem Seminar teilgenommen, andere (wie ich) zum ersten Mal. Und irgendwie hat man das den Texten auch angemerkt, also wer sich schon länger mit beschäftigt.

Tagungsraum im Schafstall

Samstag Nachmittag las ich meine Kurzgeschichte vor. Im Endeffekt dachte ich mir: „Jetzt könnteste eigentlich das Gleiche drunterschreiben, was dein Tutor meistens unter deine Klausuren schrieb – In Sprache und Stil noch zu verbessern.

Durch jeden einzelnen Text und jede einzelne Diskussion konnte ich aber wertvolle Tipps mitnehmen. Eigentlich ein unfairer Vorteil in Hinblick auf den Wettbewerb nächstes Jahr. ;)

Werner Söllner: „Wir, die Leser, sind Sadisten!“

Freizeit blieb leider nicht viel. Es wäre doch schön gewesen, etwas länger mit der Gruppe durch Fulda zu gehen. Ein sympathischer Haufen.

Nagelprobe 25 mit Unterschriften

Ha! Eine „Nagelprobe 25“ mit den Unterschriften aller Anwesenden!

Nachtrag
Nun sind auch die Fotos parat: fulda.zip (~7,5MB)
Die Qualität ist leider nicht sehr berauschend, aber es soll auch keine Kunst darstellen, sondern Erinnerungen. Ist euch das überhaupt recht, wenn ich die Fotos so „öffentlich“ verfügbar mache?