Ich habe mir endlich das benötigte Kabel gekauft

InformaticsMusic
7

Verbindung von Piano und PC

Not Tomorrow aus dem Spiel Silent Hill. Klaviernoten gibt es in der Video-Beschreibung von sosogood. Wow, trotz gleicher Noten klingen wir doch ganz schön verschieden. Ach, und falls die Wiedergabe im Browser versagt: Hier ist die OGG-Datei (4,1 MB).



Das Kabel

Beim Kabel handelt es sich um ein Klinken-Kabel mit zwei 3,5mm-Steckern. Das eine Ende kommt in den Line-in-Eingang des PCs, das andere mit einem 6,3mm-Aufsatz in den Kopfhörer-Ausgang des Pianos.

Line-in einschalten

In den Audio-Einstellungen musste ich erst noch „Analoges Line-in“ unter „Eingabe“ auswählen. Jetzt könnte man schon aufnehmen. Aber es wäre unter Umständen schon hilfreich, könnte man auch hören, was man spielt.

Unter Ubuntu ist die Wiedergabe von Line-in-Signalen erst einmal deaktiviert. Lässt sich aber ändern. Im Terminal alsamixer eingetippt, dann zum Balken mit „line“ navigiert und „M“ gedrückt, um die Stummschaltung aufzuheben. Mit der Pfeilhochtaste dann auch noch die Lautstärke anheben.

Aufnahme

Ich verwende Audacity. Es reicht wohl für meine Zwecke und ich habe nichts besseres gefunden. Ach, wenn es nur nicht so ein arg hässliches Interface hätte. Aber wie gesagt: Es funktioniert und kann auch was.