Profile picture Über mich

sebadorn | blog

Schule, Teil 2

Photography
3

AES
Willkommen zum 2. Teil der Fotografieserie, die letzten Samstag entstand. Heute: Drei High-Definition-Range-Aufnahmen und eine Farbspielerei.

AES Sporthalle, kleine Tür
HDR-Aufnahmen-Technik: DSLR-Kameras haben eine Funktion namens „AEB“. Dann auf Reihenaufnahme stellen und den Auslöser gedrückt halten bis alle drei Aufnahmen gemacht wurden. Ich halte dabei immer die Luft an.

Leere Parkplätze

Basketballkorb

Dritter Eintrag folgt. Ich habe noch Fotos übrig.

Also daaamals …

Photography
6

AES
Die Albert-Einstein-Schule, die ich 2008 mit dem Abi verlassen habe. Außen hat sich das ein oder andere verändert. So steht zum Beispiel ein neues Gebäude dort, das man auf den Fotos gegen Ende sehen wird.

Hügel bekommt Treppen
Pah, ich bin da immer mit erdigen Schuhen hochgestiegen. Die heutigen Schüler verweichlichen noch alle! (Aber Tief im Herzen weiß ich, dass ich mir auch Stufen gewünscht hätte.)

Bänke

Tische und Bänke

AES Sporthalle, Haupteingang

AES Neubau
Der Neubau; noch im Bau wie es scheint. Macht auf mich einen recht eckigen Eindruck, aber ich war noch nicht drinnen.

Wolken spiegeln sich im Neubau

Neubau

Was sagt ihr zur Nachbearbeitung? Ist auf alt getrimmt – Vintage, wenn man so will. Bisher habe ich Unverständnis geerntet.

Zweiter Eintrag folgt. Ich habe noch Fotos übrig.

Abistreich 2008 an der AES

3

Zur 2. Stunde sollen wir uns vor der Cafta treffen. Die geringe Teilnehmerzahl macht nicht gerade Mut. Aber die meisten sind nur ein wenig spät. An der Treppe zum Schulgarten und den Tischtennisplatten bauen wir auf. Tische und Stühle mopsen wir uns aus einem unbesetzten Fünferklassenraum.

Ein Trupp geht hoch ins Lehrerzimmer. Ein Teil sucht sich Opfer zusammen und stylt diese in einem Nebenraum mit den Resten des got2be-Gewinnes um und der andere Teil der Gruppe passt auf, dass die Lehrer nicht so einfach flüchten. Die gutgläubige Annahme einer recht jungen Lehrerin
„Ich dachte ihr lasst mich in Ruhe, weil ihr mich nicht kennt.“
müssen wir enttäuschen.

Auf dem Schulhof wird Musik aufgelegt und Hot Dogs und Getränke verkauft. Außerdem geht auf dem Schulhof das Styling weiter – nicht mehr mit Lehrern, sondern mit Schülern.

Programm wird auch noch geboten. Zuerst ein Sackhüpfen unter Lehrern, später auch mit Gewinnen für Schüler. Zudem ein Lehrerwettbewerb mit zwei Teams, wer zuerst den Kollegen/die Kollegin komplett in Toilettenpapier eingewickelt hat.

Das Ganze dauert die 3., 4. und 5. Stunde über. Danach geht es für die Schüler normal mit Unterricht weiter und für uns mit Aufräumen.

Im fotoblog gibt es ein paar Bilder.