Profile picture Über mich

sebadorn | blog

WordPress: Gibt es das Bild aus dem Artikel auch in groß?

Informatics
3

Wordpress-Blog mit kleinem Bild im Artikel

Versetzt euch in folgende Situation: Ihr lest einen Blog-Artikel und darin ist ein kleines Bild. Aber es ist zu klein und ihr wollt es in Originalgröße, weil es toll ist oder existenzielle Weisheiten im Detail enthalten könnte. Aber da ist nur diese kleine, unverlinkte Version im Artikel. Was nun?

Ein Tropfen an Information zu WordPress: Lädt man große Bilder hoch, werden in der Regel mehrere kleinere Versionen des Bildes erstellt. Diese haben den gleichen Namen wie die Originaldatei, gefolgt von den Pixel-Maßen (Breite mal Höhe), und liegen auch im selben Verzeichnis. Wir öffnen also das kleine Bild und schauen mal, ob …

Mit  WordPress verkleinertes Bild

Jup. Was nun kommt ist denkbar vorhersehbar. Man entferne die Pixelmaße – also genau den von mir im Screenshot markierten Teil – aus dem Namen und möglicherweise erhält man nun das Originalbild, wie es hochgeladen wurde.

Originalbild, wie es hochgeladen wurde

Wie in diesem Fall. Tada!


Mit Dank an Twaldigas, der gewissermaßen die Idee für diesen Artikel gab und dann noch ungefragt als Beispiel verwendet wurde.

Auf WordPress-Blog suchen ohne Suchfeld

Informatics
1

WordPress Code search form

Ein Kurzeintrag der Sorte „Schon gewusst?“ und
„Hey, wenigstens einen Artikel habe ich die Woche geschafft!“

Nicht jeder Blog hat leicht auffindbar, insofern denn überhaupt vorhanden, ein Suchfeld vorzuweisen. Aber fast jeder Blog setzt WordPress ein. Wenn man nun weiß, wie das Suchfeld funktioniert, findet sich darin kein Hindernis.

Der eingetragene Suchbegriff wird per GET an die Startseite übergeben, die dann entsprechend eine Suchübersicht anzeigt. Der verwendete GET-Parameter ist die Variable s. Da gibt es Nichts, was einen davon abhält, das händisch zu machen, zum Beispiel:

http://lawblog.de/?s=jmstv Einfach in die Addressleiste des Browsers getippselt.

Funktioniert sowohl mit selbstgehosteten WordPress-Installationen als auch dem Dienst Wordpress.com. Bei mir funktionert es auch, weil ich mich in der Entwicklung an WP orientiere.