Profile picture Über mich

sebadorn | blog

Sublime Text 3 portable unter Linux

Informatics
1

Sublime Text ist derzeit der Editor meiner Wahl, zusammen mit einigen Zusatz-Paketen. Installiert habe ich ihn über das Web Upd8 PPA. Das ist allerdings hinderlich, wenn man ihn auch als normalen Text-Editor zum spontanen Bearbeiten verwenden möchte. In dem Fall springt immer das zuletzt geöffnete Projekt mit auf. Eine Extra-Installation wäre hier praktisch.

  1. Lade Sublime Text 3 als tarball herunter.
  2. Entpacke das Archiv nach ~/.st3_portable. (Name egal.)
  3. Erstelle in dem Verzeichnis einen Ordner namens Data. (Wichtig!)

Das reicht schon, um auf eine portable Version umzustellen. Für die Verwendung als Gelegenheits-Text-Editor steht aber noch ein wenig mehr an. So soll, wenn eine Datei geöffnet wird, auch das zugehörige Verzeichnis in der Sidebar angezeigt werden. Dafür erstellt man sich ein kleines Bash-Skript ~/.st3_portable/st3_p.sh:

#!/bin/bash
cd ~/.st3_portable/
FOLDER=$(dirname "$1")
./sublime_text "$FOLDER" "$1"

Das Argument $1 ist die zu öffnende Datei. Im letzten Schritt muss nun noch eine .desktop-Datei angelegt werden. Erstelle eine Datei ~/.local/share/applications/st3-portable.desktop mit dem Inhalt:

[Desktop Entry]
Version=1.0
Type=Application
Name=Sublime Text 3 (portable)
Comment=Sophisticated text editor for code, markup and prose
Exec=/home/seba/.st3_portable/st3_p.sh %F
Terminal=false
MimeType=text/plain;
Icon=sublime-text
Categories=TextEditor;Development;Utility;
StartupNotify=true

X-Desktop-File-Install-Version=0.21

Anstatt /home/seba/ sollte da natürlich der eigene Benutzername stehen. Relative Pfadangaben bzw. ~/ funktionieren hier nicht. Ist die Datei gespeichert, sollten sich Dateien nun per Rechtsklick › Öffnen mit › Sublime Text 3 (portable) öffnen lassen.