Profile picture Über mich

sebadorn | blog

JARs zu einem Dynamic Web Project in Eclipse hinzufügen

InformaticsStudenthood
0

Für die Kommunikation zwischen dem Tomcat- und dem APE-Server in meiner Bachelor-Thesis brauche ich auf der Java-Seite JSON-Fähigkeiten. Meine Wahl fiel auf Jackson, den es bequemerweise sogar in den Ubuntu-Repositories gibt.

sudo apt-get install libjackson-json-java

Update 2011-12-18: Die Lösung ist bedeutend einfacher als das, was nach diesem Abschnitt kommt. Die JARs gehören in das WEB-INF/lib-Verzeichnis des Projektes. Fertig.

Alte Lösung:
In den Projekt-Eigenschaften unter „Java Build Path“ – Tab „Libraries“ habe ich dann die externen JARs hinzugefügt. Diese waren unter /usr/share/java/ zu finden.

Zum Projekt hinzugefügte externe JARs.

An diesem Punkt dachte ich, es wäre alles geritzt. Ich konnte die neuen Klassen im Code importieren und verwenden. Eclipse hat mir nichts angestrichen und auch die Auto-Vervoll­ständigung hat funktioniert. Dann mal den Server starten …

SCHWERWIEGEND: Allocate exception for servlet [meinServlet]
java.lang.ClassNotFoundException: org.codehaus.jackson.JsonParseException
    at org.apache.catalina.loader.WebappClassLoader.loadClass

:(

Read more

PHP und OOP: Teil 3, Statische Inhalte

Informatics
8

PHP Egret

class Egret {

  protected $size; // cm
  protected static $counter = 0;

  public function __construct() {
    $this->size = rand(27, 230);
    self::$counter++;
  }

  public function __destruct() {
    echo 'Krawg! Kraahg!! *I am dying!*' . PHP_EOL;
    self::$counter--;
  }

  public function getSize() {
    return $this->size;
  }

  public static function getCount() {
    return self::$counter;
  }

}
Read more

PHP und OOP: Teil 2, Sichtbereiche (public, protected, private)

Informatics
1

PHP Turtle

Read more

PHP und Objektorientierung: Teil 1, Aufbau einer Klasse

Informatics
5

PHP Bear

Eine Einführung in Objektorientierung (OOP) in PHP. PHP 5 wohlgemerkt, was einen großen Unterschied macht, denn in PHP 4 sah der Aufbau einer Klasse noch etwas anders aus und sie taugten auch weniger. Und ja, das ist ein Bär.

Read more

Media Player Classic Home Cinema – Timing von Video, Audio und Subs anpassen

Anime & MangaInformatics
1

Der Artikel geht von einem mit dem CCCP (2009-09-09) installierten Media Player Classic Home Cinema aus.

Die meisten Fansub-Gruppen leisten gute Arbeit. Sie schnüren ein hübsches MKV-Paket mit Videoauflösungen von 480p oder 720p (gelegentlich tauchen sogar 1080p auf, wofür aber mein Monitor zu klein ist), dazu Audio und liebevoll gestalteten Subtitles. (Einschub kleiner Seitenhieb: Eine rundum bessere Qualität als das, was auf den offiziellen DVDs landet.) Dann möchte man sich die Folge zu Gemüte führen, aber oh Weh!, Bild und Ton und Subs sind asynchron. Nun könnte man a) Das Release einer anderen Gruppe probieren oder b) warten, bis eine korrigierte Version erscheint. Aber manches ist so trivial, das kann man mit Tesafilm und einer Büroklammer fixen.

Korrigieren der Tonspur

MPCH: audio time shift

View → Options… dann unter Internal Filters → Audio Switcher. Den Haken bei Audio time shift (ms) setzen und einen Wert eintragen. Negative Werte, damit der Ton früher kommt, positive für später. Die Angabe erfolgt in Millisekunden, daher: 1000ms = 1s.

Read more