Profile picture Über mich

sebadorn | blog

Aktueller CMS-Stand

Informatics
4

CMS Create

Einige Tage ist es her, dass ich den aktuellen Entwicklungsstand meines BlogCMS aestas2 hochgeladen habe und damit den vorigen Stand ablöste, der, mit nun wieder mehr studiumsverschuldeter Erfahrung betrachtet, grauenvoll gecodet und schrecklich ineffizient war. Knapp 90 Datenbankabfragen um die Seite anzuzeigen? Oh woe is me, the shame!

Read more

Demnächst ist jetzt

Uncategorized
6

Upgrade durchgezogen, es läuft. Tut es doch? Bug reports sind willkommen. Darunter fallen keine Aufschreie von IE-Benutzern. Und die würden aufschreien, laut. Denn das Theme ist in HTML5 verfasst. HTML5 ist einfach, schön und unglaublich sexy.

Die Icons rechts oben sind selbstgemalt. Sind schön geworden, nicht wahr? Kommentierende ohne Gravatar müssen auch nicht länger gesichtslos ihr Meinung vertreten. Ihr bekommt ab sofort einen Zufallsavatar zugewiesen. Bleiben Name und E-Mail gleich, bleibt auch der Avatar gleich.

Die Tagline besagt „Diese Woche ein Blog über …“. Eine Idee um meinen Output zu erhöhen. Es wird klappen, da bin ich mir sicher. Die anderen Wochenthemen sind auch keine Überraschungen.

Update aestas 1.2.1

Informatics
0

Ach, ich sag mal, das Update ist fertig. Bei Problemen stehe ich gerne beratend zur Seite. (Sollten Probleme auftauchen, wäre ich ja vermutlich auch der Urheber.) Also: Update von 1.2.0 auf aestas 1.2.1. Die geringe Änderung der Versionsnummer lässt erahnen, dass ich das Rad nicht neu erfunden habe. In der Tat handelt es sich in erster Linie um ein Bugfix-Release.

Bugfixes

  • Einstellungen -> Datenbank: Fehler beim Erstellen von Datensicherungen für Blacklist und Statistik behoben.
  • Einstellungen -> Datenbank: Die verfügbaren Datensicherungen werden nach Datum sortiert aufgelistet. Neueste am Anfang.
  • Einstellungen -> Datenbank: Das Zeichen "\" wurde nicht aus der Datensicherung übernommen.
  • Verwaltung -> Kategorien: Als Autor wird der Benutzername für die Anzeige bestimmte angezeigt und nicht mehr der interne Name.
  • Verwaltung -> Kategorien: Sortieren nach Namen der Kategorie funktioniert nun.
  • Benutzer: Falls neu angelegt, wird der angegeben Name vorerst sowohl als öffentlich als auch intern verwendet.
  • Benutzer: Klasse wird in deutscher Sprache ausgegeben, anstatt in englischer.
  • Benutzer: Es muss ein Name angegeben werden. Leerzeichen sind kein Name.
  • Benutzer: Editiert man als Admin einen anderen Account, wird man nicht mehr abgemeldet und auf diesem Account angemeldet.
  • Website: Entfernen von "<p>" und "</p>" im Text sollte ein Kommentar nachträglich vom Besucher verändert werden, der ein "<blockquote>"-Zitat enthält.
  • Begrüßungsansicht: Zu der Gesamtzahl an Kommentaren werden nun auch die Kommentare zu Seiten dazugezählt.
  • Sollte das eingestellte Theme (namentlich) nicht existieren (da z.B. umbenannt), wird versucht ein Theme namens "standard" zu benutzen. (Lasst daher am besten immer ein Theme mit dem Namen "standard" im "themes"-Ordner liegen.)
  • Der Newsfeed ist nach einer Installation nicht mehr standardmäßig aktiviert.
  • Passwort-vergessen-Funktion sollte jetzt auch wirklich funktionieren
  • Seiten können nicht mehr ohne Titel gespeichert werden. Wird kein Titel angegeben, wird er nach diesem Muster erstellt: "Seite <<Seiten-ID>>"
  • Suchergebnisse werden absteigend nach dem Datum sortiert
  • Extras -> Statstiken: Zurücksetzen der Statistik funktioniert nun

Ergänzungen/Änderungen

  • Neue Datei: "einstellungen.php" im Ordner "includes". Bietet weitere Einstellungsmöglichkeiten und lässt sich wie "wortlaut.php" bearbeiten.
  • Gestalten -> Editieren: *.xml-Dateien lassen sich auch bearbeiten.
  • Von Interesse für die Themes: Das <div>, in dem die Suchergebnisse stehen, hat ab sofort zusätzlich die Klasse "page"
  • Neues zum Einbinden in das Randmenü: "cloud-for-cats.php", "cloud-for-tags.php", "last-comments2.php", "last-page-comments2.php"
  • Neu für das Randmenü: Theme-Switcher, CSS-Switcher (Etwas komplizierter einzubauen. Eine Erklärung wird irgendwie zugänglich gemacht. Spätestens im Handbuch wird es stehen.)
  • Suchfunktion: Zusätzlich zur Suche in den Stichwörtern werden jetzt auch die Überschriften auf den Suchbegriff hin untersucht
  • wortlaut.php: Weniges entfiel, etwas kam hinzu.
  • Neue Benutzerklasse: Designer
  • Einstellungen -> Datenbank: AUTO_INCREMENT-Werte lassen sich jetzt auch für Kategorien und Benutzer einstellen.
  • Es wird versucht, die Mikrotypographie/Zeichensetzung in Kommentaren zu korrigieren (Lässt sich über "einstellungen.php" aktivieren und deaktivieren; standardmäßig deaktiviert.)
  • Unterstützung für Smilies in den Kommentaren (Die Smilies müsst ihr aber selbst besorgen.)
  • USER_AGENTs der Besucher auf bestimmte Inhalte untersuchen und entsprechend von der Statistik ausschließen (Bots nicht mitzählen lassen)

Nun noch ein paar erklärende Worte. Die neue Datei einstellungen.php bietet einige neue Möglichkeiten. So lässt sich einstellen, nach wie viel Zeit eine IP erneut für den Tag und online als Besucher gezählt werden soll. Für die neuen Switcher (hippes Wort, was?) lässt sich die Zeit angeben, wann das Cookie für Theme und/oder CSS verfallen soll. Es lässt sich einstellen, wo welche Informationen auftauchen sollen (ob vor oder nach dem Eintrag). Kommentare lassen sich korrigieren (oder auch vollständig verhunzen – aber wer macht sowas schon absichtlich?), allerdings erst bei der Ausgabe. Soll heißen: Die Datenbankinhalte bleiben unangetastet. Und dann noch Smilies. Diese müssen aber selbst besorgt werden. In einem Array legt man dann fest, welcher Text durch welches Smiley ersetzt werden soll. Von der Statistik lassen sich USER_AGENTs mit bestimmtem Inhalt ausschließen, z.B. solche mit dem Inhalt "Googlebot". Wozu sollte man Bots mitzählen?

*Luft hol* Okay, weiter im Text. Neue Dateien zum Einbinden in den Randbereich (oder auch sonstwo). cloud-for-cats.php: Die Katzenwolke ist eine Zusammenstellung aller Kategorien, vielbelegte erscheinen größer. cloud-for-tags.php ist das Gleiche, nur mit Stichwörtern. last-comments2.php und last-page-comments2.php zeigen an, wer wo zuletzt kommentiert hat.

Der Download des Updates: Update aestas 1.2.1

Ein paar mehr Themes stelle ich mal zur Auswahl und Christophs habe ich ein wenig angepasst.

  • sheep.zip (ich nenne es einfach so, hat aber nix mit Schafen zu tun)
  • warm-in-kalt.zip (mein vorletztes Design, hat recht lange durchgehalten)
  • what-is-it-like.zip (mit zwei Stylesheets, einmal mit schwarzen und einmal mit weißem Text-Hintergrund)

Fragen?^^

Zweites Update (jetzt wirklich)

Informatics
1

Logo von aestasJetzt ist es fertig. Das zweite Update für aestas, was die Versionsnummer 1.2.0 trägt. Die Neuerungen stehen im Changelog, aber ich lasse es mir nicht nehmen, einige jetzt vorzustellen.

Bugfixes

  • Wird bei einem Eintrag keine Überschrift eingetragen, wird automatisch Datum und Uhrzeit als solche genommen.
  • Einträge, die nicht angezeigt werden sollen, lassen sich nicht mehr über den Permalink aufrufen.
  • Valider Quelltext im Kommentarbereich, wenn es noch keine Kommentare gibt. (Der behobene Fehler: Ein <ol></ol> ohne <li>)
  • Eine eingetragene Zeitverschiebung wird nun auch für die Besucherstatistik berücksichtigt.
  • Es kann nicht mehr mehrere Seiten mit der selben ID geben.

Ergänzungen

  • Man kann von Einträgen eine gekürzte Version speichern und diese anstatt des kompletten Textes in der Übersicht ausgeben lassen. (Den gekürzten Text muss man selbst schreiben.)
  • RSS 2.0 Newsfeed. Ist das cool oder was?
  • Spamschutz mittels eines Honigtopfes.
  • Editieren der Dateien eines Themes. Voraussetzung leider: Die Dateien müssen über das Interface hochgeladen worden sein und nicht über ein FTP-Programm. Doof, aber besser habe ich es nicht hinbekommen.
  • Einträge lassen sich nun auch nach Autor filtern.
  • Die Kommentarfunktion lässt sich für einzelne Einträge deaktivieren.
  • Ob XHTML in Kommentaren erlaubt sein soll, lässt sich generell einstellen.
  • Ausgabe der Stichwörter (auch ganz cool „Tags“ genannt) unter den Einträgen. Lassen sich als Suchkriterium gebrauchen.
  • Seiten lassen sich als Unterseiten definieren. (Mit ein paar Einschränkungen/speziellen Spielregeln.)
  • Seiten können auch Kommentare erhalten. So ließe sich z.B. ohne Aufwand ein Gästebuch realisieren.
  • Besucher können ihre Kommentare nachträglich bearbeiten und löschen. Der Zeitraum ist einstellbar.

Sonst noch

  • Änderungen an der MySQL-Datenbankstruktur. (Änderungen an einigen Feldtypen.)
  • Durch Einträge, Kommentare etc. in der Verwaltung lässt sich nun bequem durchblättern.
  • Ganz wichtig, gut merken. Es gibt eine neue Datei: wortlaut.php Ratet mal, was es mit der auf sich hat. :)
  • Interface ein bissl angepasst. Fällt kaum auf.

Ja ja, jetzt kommt's ja: Das Update von 1.1.0 auf 1.2.0.
Die Seite für die Vorstellung und Downloadübersicht von aestas wird demnächst auch überarbeitet.

Das überarbeitete Standarddesign.
Das überarbeitete Design für Christoph. Ha, mitgedacht! So musst du es nicht neu anpassen. Das hab ich schon übernommen. Also, es ist dein aktuelles, nur an die neuen Funktionen angepasst. Wenn was nicht stimmt, sag bescheid.

Ich sage ganz schön häufig „demnächst“ …

Zweites Update (naja, nur fast)

Informatics
3

Momentan nur als Testlauf und daher nicht für jedermann/-frau: aestas 1.2.0. So weit scheint alles ganz gut zu funktionieren … BIS AUF DIE WICHTIGSTE NEUERUNG, DIE ICH EINFÜHREN WOLLTE! Immer das Gleiche mit diesen (Zugriffs-)Berechtigungen. Gerade fällt mir eine Idee zur Behebung des Problems ein. Die ist aber umständlich. Für mich. Nicht den Benutzer. Also ist sie eigentlich gut. Ja, bis dann demnächst, wenn das Update wirklich fertig ist. Über neue Einträge kann man sich ja nun über den Newsfeed auf dem Laufenden halten lassen. *Ta-Da* Eine weitere Neuerung fällt euch bestimmt auf, wenn ihr einen Kommentar schreibt.

Es ist spät. Ich bin müde. Ich gehe ins Bett. Gute Nacht.

Nachtrag: Es funktioniert endlich. Leider etwas umständlicher als es angenehm wäre. Aber es funktioniert. Demnächst dann also das Update. Jetzt gilt erneut der Satz direkt vor diesem Nachtrag.